Anzeige

Duisburg. Der AWO-Ingenhammshof bekommt einen (fast) neuen Miststreuer. Dank der Spende der Gesamtschule Meiderich konnte der AWO-Lernbauernhof direkt am Landschaftspark Nord den Stalldungstreuer Bergmann M 74 im Wert von 2.100 Euro anschaffen. Die Übergabe des wichtigen Hilfsmittels findet am kommenden Mittwoch, 28. Oktober, statt.

Schulleiter Bernd Beckmann wird den 5,7 Tonnen schweren Anhänger dann nicht nur in Augenschein nehmen. An dem Gerät bringt er auch gemeinsam mit Hofleiterin Margarete Haseke ein Schild an. Es verweist auf die Spende der Gesamtschule an der Westender Straße im Stadtteil.

Der Stalldungstreuer ist der erste Anhänger, den der AWO-Ingenhammshof nach dem Feuer in einem Stall im Oktober 2013 anschaffen konnte. Die Funktion des Wachstumsmotors: Mit Hilfe des Anhängers kann der Mist von den Pferden, Rindern und Ziegen auf die umliegenden Felder verteilt werden kann. Der Naturdünger wirkt sich positiv auf die Pflanzen aus.

Hofleiterin Margarete Haseke sagt zu der Spende: “Wir haben diesen Anhänger dringend benötigt, konnten ihn aber nicht selbst anschaffen. Wir sind der Gesamtschule sehr dankbar, dass sie durch ihre Aktionen den Kauf möglich gemacht haben.”

Der AWO-Ingenhammshof und die Gesamtschule kooperieren bereits seit Jahren. Regelmäßig erhalten Schülerinnen und Schüler Unterricht in “Landwirtschaft”. Darüber hinaus nehmen Mädchen und Jungen aus dem Stadtteil gern an den Ferienwochen auf dem AWO-Hof teil. Margarete Haseke: “Es ist ja keineswegs für alle Stadtkinder selbstverständlich, dass Milch nicht in Tüten wächst und Eier in Supermarkt-Kartons.”

Die Gesamtschule Meiderich organisiert den Nordpark-Lauf, Start und Ziel auf dem AWO-Ingenhammshof. Diese gute und verlässliche Nachbarschaft beweist sich nun aufs Neue durch die Spende der Gesamtschule.

Beitrag drucken
Anzeigen