Anzeigen
Die Bürgermeister Christoph Fleischhauer (l.) und Jörg Schröder bekräftigten am 25. Jahrestag die Städtepartnerschaft zwischen Moers und Seelow (Fotos: Stadt Seelow)

Moers/Seelow. „Das war ein prima Wochenende in unserer Partnerstadt Seelow.“ Für Bürgermeister Christoph Fleischhauer war es eine besondere Reise, denn er feierte mit einer rund 60-köpfigen Delegation vom 2. bis 4. Oktober die „Silberhochzeit“ mit der brandenburgischen Stadt. „Es war sehr harmonisch, herzlich und feierlich.“ Gemeinsam mit seinem Amtskollegen Jörg Schröder bekräftigte er die Partnerschaft und besiegelte die Erneuerung mit einem Partnerschaftsvertrag.

Vor dem Seelower Rathaus pflanzten Gast und Gastgeber einen „Städtepartnerbaum“. Mit einem partnerschaftlichen 1:1 bezeugten auch die Fußballmannschaften SV Victoria Seelow und GSV Moers ihre Freundschaft. Vor 25 Jahren bestritten sie in der Nacht des 2. Oktobers das wohl letzte Spiel zwischen Mannschaften der alten BRD und DDR. Alle Beteiligten waren sich einig: Das war ein besonderes Wochenende mit vielen Aktionen der Vereine beider Städte, ob mit den Schützen, den Keglern, den Fußballer oder den Tischtennisspielern. In Zukunft wollen beide Städte den Austausch intensivieren. Auch Schüler- oder Jugendgruppen sollen einbezogen werden.

Beitrag drucken
Anzeigen