Anzeigen
„dm-Kleeblattcamp – Die RWO-Fußballschule“ läuft seit Mittwoch (Foto: Herbert Bahn)

Oberhausen. Bereits um 9.15 Uhr fanden sich die ersten Kids mit ihren Eltern am Mittwochmorgen am evo-Jugendleistungszentrum ein, doch sie waren nicht die Ersten, denn auf den Spielfeldern und dem Gelände war von den Trainern und Helfern bereits alles vorbereitet. Um kurz vor zehn waren es dann genau 80 Kids, die gespannt auf den Start des Fußballcamps warteten. Mit der Anmeldezahl war bereits eine gute Woche vor Campstart die maximale Anzahl erreicht, so dass zuletzt sogar leider einige Kinder und ihre Eltern für die nächsten geplanten Camps vertröstet werden mussten.

Pünktlich ging es dann um zehn auch mit dem „dm-Kleeblattcamp – der RWO-Fußballschule“ los. Mittwoch, Donnerstag und Freitag steht dabei drei Tage ein abwechslungsreiches Fußballprogramm für die Teilnehmer auf dem Plan.

Mit dem Herbstcamp startet RWO nach einem guten Jahr Pause wieder mit einer eigenen Fußballschule für junge Talente und fußballbegeisterte Kinder, die von den Trainer des Leistungszentrums etwas lernen und mit ihnen und den anderen Campteilnehmern vor allem drei Tage lang jede Menge Spaß haben wollen. Im Trainerstab der sechs Übungsleiter auf dem Platz, die mit ihren eingeteilten Gruppen nach dem gemeinsamen Aufwärmen direkt in die Trainingsarbeit einstiegen, fand sich auch ein gewisser Mike Terranova wieder, in Oberhausen besser bekannt als „Fußballgott“. Ihm zur Seite stand neben den Trainern aus den Jugendteams U9 bis U15 auch Jörn Nowak, derzeit verletzter Abwehrspieler aus dem Regionalligateam von Cheftrainer Andreas Zimmermann.

Organisiert wurde und wird das erste „neue“ Camp, genauso wie die weiteren, die noch zu Ostern und im Sommer folgen sollen, in Kooperation mit einem neuen Partner an der Seite, den dm-Drogeriemärkten aus Oberhausen, die gleichzeitig als Namenssponsor auftreten. Neben der Versorgung mit Müsliriegeln und Bananen kann sich das RWO-Team dabei an allen Tagen vor allem auch an einer tatkräftigen Unterstützung vor Ort bei der Getränke- und Essensausgabe durch die dm-Mitarbeiter erfreuen.

Nach der ersten Kennenlern- und Trainigsphase am Mittwoch wurden in der Mittagspause die achtzig Portionen Nudeln aus der evo-Kantine wie im Nu verputzt, ehe es wieder auf den Platz ging. Mit dabei ein weiterer „Neuzugang“, denn auch RWO-Spielmacher Patrick Bauder stieß nach dem Training zur Gruppe dazu. Bereits am Donnerstag wartet mit dem Besuch und der „Autogrammstunde“ der gesamten Ersten Mannschaft ein weiteres Highlight auf die Kids. Und auch am letzten Tag warten noch einige Überraschungen …

Beitrag drucken
Anzeigen