Anzeigen

Der polnische Nationalspieler Bartosz Szymanski stößt zum DSV98 DWL-Team (Foto: privat)

Duisburg. Von dem rund 120km östlich von Berlin gelegenen Stettin, stößt der polnische Nationalspieler Bartosz Szymanski zum DSV98 DWL-Team. Der junge Sportler möchte sich eine Zukunft in Deutschland aufbauen und folgt damit dem Werdegang seines ehemaligen Vereinskameraden und aktuellem Nationalmannschaftskollegen Wojciech Leszek, der seine Kappe seit 2011 für den Traditionsclub von der Wedau schnürt.

Nach erfolgreicher Durchführung des internationalen Transfers, wird Bartek in den kommenden Wochen seinen Wohnsitz nach Duisburg verlegen und eine Arbeitsstelle antreten, die mit Hilfe des Hauptsponsors Auto Hortz bereitgestellt werden konnte.

Wie auch bei den anderen Zugängen aus dem Ausland werden sich die DSV98’er darum bemühen, den jungen Polen schnellstmöglich erfolgreich zu integrieren. Dazu sind neben Bereitstellung eines Arbeitsplatzes bereits Kontakte zu Wohnungsgesellschaften und Sprachschulen aufgenommen worden. Wie gewohnt zeigte sich die Sprachschule „Communikation Akoun & Scholten“ bei der Suche nach einem geeigneten Platz in dem entsprechenden Kurs wieder sehr hilfsbereit. 

Trainer Marek Debski freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem jungen Mann: „Bartek wird von dem polnischen Nationaltrainer als sehr talentiert eingeschätzt und ich habe mir ein Bild von dem Spieler machen können, als er mit der polnischen Nationalmannschaft bei uns zu Gast war. Er passt gut in unser Konzept junge Spieler auszubilden und dauerhaft zu integrieren.“

 

 

Bartosz (Bartek) Szymanski

Geboren: 16.06.1994 in Stettin

Bisherige Verein: KS Arkonia Stettin

Sportliche Erfolge: diverse Junioren-Nationalmannschaften Polen, A-Kader Nationalmannschaft Polen

Beitrag drucken
Anzeigen