Anzeigen

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Müllfahrzeug auf der Bundesstraße 57 sind am Mittwochmorgen zwei Menschen ums Leben gekommen (Foto: Freiwillige Feuerwehr Xanten)

Xanten. Um 6:41 Uhr wurden die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Xanten-Mitte und Xanten-Nord zur B 57/Mörmterer Straße vor dem Ortsteil Marienbaum gerufen. Vor Ort war ein PKW frontal mit einem Müllwagen zusammengestoßen, woraufhin der LKW einen Baum touchierte und in einem angrenzenden Feld zum Stehen kam.

Sowohl die Fahrerin des PKWs, als auch der Beifahrer des LKWs wurden durch die Wucht des Aufpralls in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der patientenorientierten Rettung der Fahrzeuginsassen. Besonders aufwändig gestaltete sich dies bei der Rettung des Beifahrer aus dem LKW, der trotz notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle verstarb. Das Führerhaus war nach vorne abgeklappt und eine Rettung nur unter Einsatz mehrerer hydraulischer Rettungszylinder und weiterem technischem Gerät möglich. Aufgrund dieses Materialbedarfs wurde im weiteren Verlauf die Löschgruppe Birten nachalarmiert.

Die Fahrerin des PKWs hatte durch den Aufprall tödliche Verletzungen erlitten und wurde durch die Kräfte der Feuerwehr mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Ein ebenfalls angeforderter Notfallseelsorger betreute die Einsatzkräfte und Zeugen des Unfalls vor Ort. Für die Feuerwehr war dieser Einsatz nach rund drei Stunden beendet.

Beitrag drucken
Anzeigen