Oberärztin Dr. Ivonne Kammler und Professor Dr. Guido Saxler, Chefarzt der Klinik für Orthopädie im Krankenhaus Dormagen (Foto: BULLIK.PHOTOGRAPHY)
Anzeige

Dormagen. Um Arthrose sowie weitere Krankheitsbilder der Schulter und die Möglichkeiten ihrer Behandlung geht es beim nächsten Patientenvortrag in der Reihe „Gesundes Wissen“ am Dienstag, 13. November. Bei einer Live-OP am Kunstknochen stellen Oberärztin Dr. Ivonne Kammler und Professor Dr. Guido Saxler, Chefarzt der Klinik für Orthopädie im Krankenhaus Dormagen, aktuelle Therapieformen vor. Die Veranstaltung beginnt ausnahmsweise schon um 17.30 Uhr im Schulungsraum im Untergeschoss des Krankenhauses Dormagen, Dr. Geldmacher-Straße 20. Der Eintritt ist frei.

Gelenkverschleiß der Schulter kann das Alltagsleben, Arbeit und Sport stark beeinträchtigen. Bei Verdacht auf Schulterarthrose sollten Patienten darum frühzeitig eine orthopädische Beratung aufsuchen. Je früher die Diagnose gestellt wird und die Behandlung beginnen kann, desto besser ist der Gelenkverschleiß kontrollierbar.

Beitrag drucken
Anzeigen