(Foto: privat)
Anzeige

Duisburg/Krefeld. Braunschweiger Narrenzunft tanzte für Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst

Als Schlagerstar Frank Neuenfels beim Sommerfest der Braunschweiger Narrenzunft 1924 Uerdingen am Rhein e. V. das Mikrofon übernahm, wettete er mit seinem Publikum: „Wenn die Tanzfläche sofort voll ist, spende ich 100 Euro für einen guten Zweck eurer Wahl.“ Das ließen sich die Jecken nicht zweimal sagen und bereits beim Tanzen fanden sich immer mehr Mitglieder, welche den guten Zweck ebenfalls unterstützen wollten. Geschäftsführerin Gabi Süllwold-Wienes hatte auch direkt eine Idee. „Als langjährige Mitarbeiterin des Malteser Krankenhaus St. Josefshospital durfte ich die tolle Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienst bereits einige Male kennenlernen.“

Gemeinsam mit einer Abordnung der Braunschweiger Narrenzunft freute sie sich nun einen Scheck in Höhe von närrischen 555 Euro an Mechthild Schulten, Gesamtleiterin des Malteser Hospizzentrums zu übergeben. „Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder für das Hospizzentrum sammeln“, berichtet der 1. Vorsitzende Thorsten Süllwold.

Beitrag drucken
Anzeigen