(Foto: privat)

Neuss. Wer sich mit der Neusser Unterwelt vertraut machen möchte, muss Treppen hinuntersteigen. Gelegenheit dazu gibt es am Dienstag, den 13.November 2018 um 17 Uhr.

Zahlreiche Erzählungen und Anekdoten ranken sich um die geschichtsträchtigen Gewölbekeller in der Quirinus-Stadt. Einige Gewölbekeller sind heute noch gut erhalten von denen vier bei dieser Tour besucht werden.

Im ersten Abschnitt stehen Keller alter Bürger- und Kaufmannshäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert im Mittelpunkt. Hierzu zählt beispielsweise der Keller im ehemaligen Wohn- und Geschäftshaus der Kaufmannsfamilie Rottels, im dem eine Reihe gut erhaltener Aufbewahrungsgefäße zu sehen sind.

Die letzte Station ist der „Klarissenkeller“, der unterirdisch erhaltene Bereich des ehemaligen Klarissenklosters. Seit einigen Jahren wird dieser Keller mit seinem historischen Flair als Eventgastronomie genutzt. Hier stärkt sich die Gruppe mit Quiche und Getränken.

Start der ist um 17 Uhr am Kulturamt Neuss, Oberstraße 17. Die Führung kostet pro Person 18,00 € inkl. Imbiss und Getränk.

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung bei der Tourist Information Neuss unter 02131-4037795 gebeten.

Beitrag drucken
Anzeigen