(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Neuss. Update 5.11.2018, 20.16 Uhr: Die Polizei hatte nach dem 60-jährigen Jürgen G. gesucht und eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet. Am Montagnachmittag (5.11.) meldete sich ein Autofahrer bei der Polizei in Neuss, der unmittelbar neben der Autobahn A 57, in Höhe der Ausfahrt Büttgen, einen leblosen Mann gefunden hatte. Der Verkehrsteilnehmer hatte dort aufgrund eines Unfalls angehalten und war ausgestiegen, so dass er einen Blick neben die Leitplanke werfen konnte. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des aufgefundenen Mannes feststellen.

Nach derzeitigen Informationen muss die Polizei davon ausgehen, dass es sich bei dem Verstorbenen um den Vermissten handelt. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit zurückgenommen.

Meldung vom 2. November: Seit dem späten Mittwochabend (31.10.) wird der 60-jährige Jürgen G. vermisst. Bisherige Suchmaßnahmen der Polizei nach dem Senior führten bislang nicht dazu, dass er aufgefunden werden konnte.

Der Vermisste ist Bewohner einer Pflegeeinrichtung auf der Neusser Furth und benötigt Medikamente. Er ist 185 Zentimeter groß, schlank, hat graue Haare, ist bekleidet mit schwarzen Sportschuhen, blauer Jeans und einem hellgrau-grauem Sweatshirt.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Seniors machen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131-300-0 entgegen genommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen