Johanna, Ranya und Emil (v.l.n.r.) leerten ihre Spardosen gemeinsam mit den Sparkassenmitarbeitern Katrin Hackbarth und Danny Winkels (Foto: privat)

Moers/Neukirchen-Vluyn/Rheinberg/Alpen/Sonsbeck/Xanten. Kleingeld und Scheine eingetauscht

Johanna, Ranya und Emil brachten zum Auftakt der Weltsparwoche jeder rund 20 Euro Kleingeld in die Sparkasse. Gemeinsam mit Katrin Hackbart und Danny Winkels schütteten sie die gesammelten Münzen in die Zählmaschine. Die großen Scheine, die nach und nach bei Geburtstagen und anderen Gelegenheiten zusammenkamen, zahlten sie an der Kasse ein. „Ich habe 375 Euro und damit fünf Euro mehr als meine Schwester“, berichtete der siebenjährige Emil stolz. Als Geschenk suchte er sich eine dunkelblaue Armbanduhr aus, Johanna nahm die rote. Viele Kinder wählten auch Speedy, die Kuschelschnecke, oder eines der Tauchtiere.

In allen 23 Geschäftsstellen der Sparkasse am Niederrhein erhalten die kleinen Sparer noch bis Freitag, 2. November, ein Geschenk, wenn sie den Inhalt ihrer Spardosen auf ihr Konto einzahlen.

Beitrag drucken
Anzeigen