Abpumpen von Kraftstoff (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim. Am 29.10.2018 um 14:46 Uhr wurde der ABC Zug der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr alarmiert. Laut Aussage des Notrufteilnehmers sollen 40 Liter Ottokraftstoff aus einem PKW ausgelaufen sein, die das Betriebsgelände einer Tankstelle sowie die Oberhausener Straße kontaminieren.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass bis zu diesem Zeitpunkt circa 10 Liter Ottokraftstoff tröpfchenweise aus dem Bereich des Tanks des PKW (Opel Corsa) austraten. Die verunreinigte Fläche war auf das Gelände der Tankstelle begrenzt und hatte ein Ausmaß von circa 3 mal 3 Meter. Die Pächterin der Tankstelle hatte bereits angefangen, mittels Ölbindemittel, den Kraftstoff aufzufangen und zu binden.

Die Feuerwehr setzte diese Maßnahme fort und pumpte im weiteren Verlauf des Einsatzes den Tank des PKW ab. Der abgepumpte Kraftstoff und der PKW wurden dem Halter des Fahrzeuges übergeben. Dieser benachrichtigte ein Abschleppunternehmen, welches den PKW zu einer Werkstatt verbrachte. Der Einsatz dauerte ca. eineinhalb Stunden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen