(Foto: Mike Filzen)
Anzeige

Essen. Gespannte Erwartung herrschte gestern Abend in der guten Stube des Essener Rathauses. Vertreter der insgesamt 16 Freiwilligen Feuerwehreinheiten (FF) und der Jugendfeuerwehr (JF) waren in die 22. Etage eingeladen, um eine Auszeichnung der besonderen Art entgegen zu nehmen. „Seit 1979 verleiht die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen den Bürgertaler und honoriert damit besonderes ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Kultur, Sport und Soziales“, sagte Bürgermeister Rudolf Jelinek in seiner Begrüßung. Und zu den Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren gewandt, ergänzte er: „Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich. Sie haben sich diese Auszeichnung wahrlich verdient…“. Stadtdirektor a. D. Christian Hülsmann hielt die Laudatio. Es war ihm anzumerken, wie sehr er noch immer für „seine Feuerwehr“ brennt. Er sprach von Verantwortungsbewusstsein, hoher Qualitätsanforderung an die Mitglieder der FF und betonte, wie wichtig es sei, dass Familie und Partner dieses zeitraubende Ehrenamt akzeptieren. „Die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Essen ist ein Ehrenamt der besonderen Art, ist ein unmittelbarer Dienst an den Menschen in unserer Stadt. Deshalb wird in diesem Jahr mit der Freiwilligen Feuerwehr Essen erstmalig eine bürgerschaftliche Organisation mit dem Essener Bürgertaler ausgezeichnet.“ „Ich danke Ihnen für Ihren unermüdlichen und großartigen Einsatz“, so Hülsmann weiter, „wir alle wissen, was wir an Ihnen haben. Und deshalb haben Sie alle diese Ehrung verdient.“

FDP-Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Schöneweiß überreichte den Essener Bürgertaler an den stellvertretenden Sprecher der FF, Klaus Stichel. Stichel ist Löschzugführer des Löschzuges Essen-Kettwig und seit mehr als 40 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Anschließend verlas Schöneweiß die dazugehörige Urkunde: „Ich verleihe den Essener Bürgertaler 2018 an die Freiwilligen Feuerwehren in Essen, die mit ihren zahlreichen engagierten Ehrenamtlern Jahr für Jahr mit großem Einsatz für das Allgemeinwohl arbeiten und für Schutz und Sicherheit in der hiesigen Bevölkerung sorgen.“ Die Freiwillige Feuerwehr Essen bekommt den 43. Essener Bürgertaler.

Infobox Bürgertaler (Quelle http://fdp-fraktion-essen.de/esbuta.html): Mit der Verleihung des Essener Bürgertalers würdigt die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bürgerinnen und Bürger, die sich durch besonderen Einsatz im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich für die Stadt Essen und deren Einwohner ausgezeichnet haben. Die Anerkennung soll Bürgerinnen und Bürgern zuteilwerden, die sich über Jahre hinweg ehrenamtlich und dabei häufig ohne öffentliche Aufmerksamkeit um das städtische Gemeinwesen verdient gemacht haben. Der Essener Bürgertaler ist nicht vorgesehen für Personen, die sich von Amts wegen um soziale und kulturelle Belange in der Stadt kümmern. Einmal jährlich wird die Essener Bevölkerung in der örtlichen Presse dazu aufgerufen, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für die Verleihung des Bürgertalers vorzuschlagen. Die auszuzeichnenden Personen werden von einem Kuratorium ausgewählt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen