v.l. Dr. Thomas Palotz, Christa Jahnke-Horstmann und Bürgermeister Dr. Heidinger (Foto: privat)

Dinslaken. Der Stadtrat hat am Donnerstag, den 11. Oktober, die Erste Beigeordnete Christa Jahnke-Horstmann sowie den Beigeordneten und Kämmerer Dr. Thomas Palotz mit Mehrheit wiedergewählt. Beide versprachen, sich auch in Zukunft für das Wohl der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger zu engagieren.

Außerdem wurden viele weitere Entscheidungen in der rund drei Stunden langen Sitzung gefällt und Projekte auf den Weg gebracht. So hat der Rat den Bau des Bildungszentrums Hagenstraße beschlossen. Außerdem beauftragte der Rat die Stadtverwaltung, die Voraussetzungen für die Gründung einer neuen Gesamtschule zum Schuljahr 2020/21 zu prüfen und den Beschluss für eine schrittweise Auflösung der Friedrich-Althoff-Sekundarschule vorzubereiten. Ebenfalls entschied der Rat über eine Schnuppermitgliedschaft in Dinslakener Sportvereinen für Kinder aus Kindertagesstätten und über den Neubau der Skateanlage am Volkspark.

Informationen und Hintergründe zu den Themen gibt es auf www.dinslaken.de im Ratsinformationssystem.

Beitrag drucken
Anzeigen