Die Azubis Fernando Escudero und Kathrin Müller zeigen die Flyer zum Video-Wettbewerb „Knete für die Fete“. Bereits zum fünften Mal lobt die Sparkasse am Niederrhein Party-Zuschüsse von 1.000, 750 und 500 Euro für die Abschlussjahrgänge von weiterführenden Schulen aus. Lara Ena und Christine Heinrichsmeyer (hinten) hätten da schon ein paar lustige Ideen fürs Drehbuch (Foto: privat)

Moers/Neukirchen-Vluyn/Rheinberg/Alpen/Sonsbeck/Xanten. Schüler planen üblicherweise kurzfristig: von Klausur zu Klausur, von Ferien zu Ferien. Diejenigen aber, die im kommenden Jahr ihren Schulabschluss machen, sollten längerfristig denken. Denn wer es beim Abschluss-Ball so richtig krachen lassen will, braucht Knete für die Fete. Da kommt der gleichnamige Video-Wettbewerb der Sparkasse am Niederrhein wie gerufen. „Zum fünften Mal können die Abschlussjahrgänge von weiterführenden Schulen in unserem Geschäftsgebiet Party-Zuschüsse gewinnen“, sagt Fernando Escudero und seine Kollegin Kathrin Müller nennt die Preise für die besten drei Kurzfilme: „1.000, 750 und 500 Euro.“ Zudem gibt es Extra-Knete auf der Instagram-Seite der Sparkasse zu gewinnen.

Auf der Ausbildungsbörse am Mercator-Berufskolleg verteilten die beiden Sparkassen-Azubis Flyer, die über „Knete für die Fete“ informieren. Fernando Escudero: „Die Regeln sind die gleichen wie in den Vorjahren.“ Pro Abschlussjahrgang und Schule darf ein Team teilnehmen. Das dreht ein maximal fünfminütiges Video. Der Film kann bis zum Ende des Jahres auf der Aktionsseite der Sparkasse hochgeladen werden. Am 8. Januar 2019 beginnt das zweiwöchige Online-Voting. Die Stimmen machen 50 Prozent des Endergebnisses aus. Zusammen mit der Rangliste einer Fachjury werden dann die Gewinner ermittelt und während einer feierlichen Siegerehrung im Februar bekanntgegeben.

Die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular finden sich auf der Homepage der Sparkasse am Niederrhein. Fragen beantwortet die Sparkasse telefonisch unter 02841 206-2415, auf WhatsApp (0172 7609322) oder per E-Mail (knetefuerdiefete@sk-an.de).

Beitrag drucken
Anzeigen