Kleiner Ausschnitt der insgesamt rund drei Kilometer langen Spur (Foto: Feuerwehr)

Xanten. Samstag, 06.10.2018, 13:34 Uhr: Am Samstagmittag wurden die Löschzüge Nord und Mitte zur Gesthuysener Straße in Xanten-Vynen gerufen. Ein landwirtschaftliches Fahrzeug hatte auf einer Strecke von ca. drei Kilometern Betriebsmittel verloren.

Ein Motorradfahrer bemerkte diese Spur zu spät und stürzte, blieb jedoch zum Glück unverletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenstelle zusammen mit der ebenfalls alarmierten Polizei und streute besondere Gefahrenpunkte mit Bindemittel ab. Anschließend übernahm eine Spezialfirma die abschließende Reinigung der Fahrbahn. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund vier Stunden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen