(Foto: Michael Cremer)

Mülheim. Es geht wieder los: Das schlaraffische Spiel des Mülheimer Ortsvereins Möllmia beginnt erneut ab Oktober. „Sommerung adé!“, heißt es da. Denn die Schlaraffen, alles gestandene Ritter, Junker und Knappen, sehnen sich natürlich nach viermonatiger Pause nach dem Spiel mit der deutschen Sprache und dem „güldenen Ball“.

Den lassen sie dann wieder wöchentlich auf „Burg Nibelheim“ fliegen – immer donnerstags, ab Glock sieben und 30 Glöckchen d.A. (19.30 Uhr). Sich getroffen und „gesippt“ wird im „Eventkeller“ (Schmitzbauerstraße 1 a, Mülheim-Winkhausen). Und Neugierige und Interessierte sind immer willkommen, wenn es bei den Zusammenkünften geistreich um die drei Ideale Kunst, Freundschaft und Humor der seinerzeit in Prag gegründeten, weltweiten Bewegung geht. Im kommenden Jahr feiert sie ihr 160-jähriges Bestehen. Einzig und allein Voraussetzung sind die Volljährigkeit und das männliche Geschlecht.

Aktuelle Informationen unter „moellmia.de“; Anmeldung zum Besuch einer Sippung unter „mcreggit@moellmia.de„.

Beitrag drucken
Anzeigen