(Foto: privat)

Oberhausen. Die Tenniswettbewerbe bei den weiterführenden Schulen werden nach wie vor von den Gymnasien dominiert.

Bei den ersten vom Ausschuss für den Schulsport (AfS) im Schuljahr 2018/2019 ausgerichteten Schulsport-Stadtmeisterschaften bestimmten die Gymnasien Bertha-von-Suttner,  Freiherr-vom-Stein und Sophie-Scholl das Geschehen.

Die von Benjamin Schütte und Werner Braam betreuten Freiherr-Teams holten dabei insgesamt drei Titel. In der Wettkampfklasse (WK) II der Mädchen setzten sich die Freiherr-Schülerinnen der Jahrgänge 2002-2005 mit einem 4-0-Erfolg gegen die benachbarte Friedrich-Ebert-Realschule (FER) durch.

Beim Jungenfinale in der WK III (2004-2007) traf das Freiherr erneut auf die FER. Hier konnten die Nachwuchstalente von Ebert-Sportlehrer Peter Huntenburg gegen die favorisierten Freiherr-Schülern lange mithalten und das Spiel auf Augenhöhe gestalten. Letztlich siegte das Freiherr nach einem ausgeglichenen 3-3-Endstand nur aufgrund des besseren Satzverhältnisses (43-35). Den 3. Titel fuhr das Freiherr in der WK I der Mädchen konkurrenzlos ein.

Jeweils 1 Erfolg konnten das Sophie-Scholl und das Bertha-von-Suttner verbuchen. Während sich die Tennistalente von Bertha-Sportlehrer Rainer Musfeld mit einem 4-2-Erfolg gegen die Friedrich-Ebert-Schüler in der WK II (2002-2005) der Jungen behaupteten, hatten die Scholl-Schülerinnen in der WK III keinen Gegner.

In der WK I der Jungen gab es in diesem Jahr gar keine Teilnehmer.  Dennoch wurden für die Tennis-Wettbewerbe der weiterführenden Schulen im Schuljahr 2018/2019 mit insgesamt 9 Schulmannschaften in den unterschiedlichen Jahrgangswettbewerben 3 Mannschaften mehr als im Vorjahr (6) gemeldet.

Die erfolgreichen Tennistalente erhielten von Mareike Kania, Tennis-Fachleiterin des Ausschusses für den Schulsport, sowie AfS-Geschäftsführer Jan Nahrstedt die neuen Stadtmeister-T-Shirts der Stadtsparkasse Oberhausen und AfS-Ehrenurkunden für das Schuljahr 2018/19 überreicht.

Der Oberhausener Tennis- und Hockeyclub e. V. stellte wie in den Vorjahren seine Vereinsanlage für den Finaltag zur Verfügung.

Die Stadtmeisterteams der Wettkampfklassen II und III vertreten die Stadt Oberhausen auf der 1. Bezirksrunde gegen die Siegerteams aus dem Kreis Wesel und der Stadt Duisburg. Die nächste Spielrunde wird  am 10. Januar 2019 in der Tennisoase Oberhausen stattfinden.

Beitrag drucken
Anzeigen