(Fotos: privat)

Hünxe. 20. Jubiläum der Gesamtschule Hünxe

Am Samstag, den 29. September, ab 11 Uhr, feiert die Gesamtschule in Hünxe ihr 20-jähriges Bestehen mit einer kleinen Festlichkeit und einem Tag der offenen Tür. Zu diesem Anlass gratuliert der Hünxer SPD-Vorsitzende Jan Scholte-Reh den Lehrern, Schülern und Eltern und lobt die Bedeutung der Gesamtschule für die Gemeinde Hünxe:

„Die Gesamtschule Hünxe wird 20 Jahre alt. Dazu gratulieren wir aufs Herzlichste. Wir können als Gemeinde Hünxe unfassbar stolz auf die Erfolgsgeschichte unserer Gesamtschule sein. Was 1998 mit einem Jahrgang und neun Lehrerinnen und Lehrern begann, ist heute ein toller Ort des gemeinsamen Lernens und Lebens. Sie genießt einen ausgezeichneten und vorbildlichen Ruf in der ganzen Region. Als Gesamtschule durchbricht sie die Grenzen, in denen leider auch heute noch immer die soziale Herkunft einen viel zu großen Einfluss auf den schulischen Weg hat. Stattdessen ermöglicht sie ihren Schülerinnen und Schülern, auch durch ein Programm des gezielten Forderns und Förderns, alle Abschlüsse bis hin zum Abitur. Sie ist somit eine Schule für Alle.

Vergessen sind dabei heute die politischen Auseinandersetzungen der 90er Jahre, ob eine Gesamtschule in Hünxe überhaupt gegründet werden sollte. Die letztliche Abstimmung geschah Spitz auf Knopf. Heute gilt die Schule als unumstritten und wird von allen Parteien selbstverständlich unterstützt und getragen.

Dies freut mich persönlich umso mehr als Schüler, der zum ersten Jahrgang von 1998 gehörte und 2007 dort sein Abitur machte. In dieser Zeit wurde mir vieles mit auf den Weg gegeben: nicht nur Rüstzeug für das Berufsleben, sondern – wichtiger noch – für die persönliche Entwicklung als Mensch in einer demokratischen Gesellschaft.“

Beitrag drucken
Anzeigen