Prof. Dr. med. Patric Kröpil (Foto: Prof. Dr. med. Patric Kröpil)

Duisburg. Das BG Klinikum Duisburg hat seit dem 1. September 2018 einen neuen Chefarzt: Prof. Dr. med. Patric Kröpil. Der hochqualifizierte Facharzt für Radiologie wird in den nächsten Wochen zunächst die bestehende Röntgenabteilung in der Unfallklinik umstrukturieren und zu einer hochmodernen hauseigenen Klinik für Radiologie weiterentwickeln. Unter Kröpils Leitung wird diese dann künftig die radiologische Versorgung des BG Klinikums Duisburg vollständig übernehmen und zudem als Ansprechpartner für niedergelassene D-Ärzte fungieren.

„Wir sind stolz darauf, mit Prof. Dr. Kröpil einen erfahrenen Fachmann mit exzellentem Ruf für diese anspruchsvolle Tätigkeit gewonnen zu haben“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung des BG Klinikums Duisburg, Ralf Wenzel, im Rahmen der Begrüßung des neuen Chefarztes. Kröpil war zuletzt als leitender Oberarzt in der Düsseldorfer Uniklinik tätig. Im Jahre 2017 wurde er zudem zum außerplanmäßigen Professor an der Medizinischen Fakultät der Heinrich-HeineUniversität Düsseldorf ernannt.

Der Radiologie ein neues „Gesicht“ geben „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und werde mich mit voller Kraft dafür einsetzen, der Radiologie im BG Klinikum Duisburg ein neues ‚Gesicht‘ zu geben“, sagte Kröpil bei seinem Dienstantritt. Und weiter: „Ich stehe für eine innovative, hochkompetente und gleichzeitig ansprechbare Radiologie, die ein breites Fachwissen und ein umfangreiches Angebot für Routine- und Notfalluntersuchungen sowie Spezialfragestellungen bereitstellt.“

Wichtig sind Kröpil dabei eine hohe Befundqualität, aber auch kurze Wartezeiten bei den Untersuchungen und eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Ganz besonders am Herzen liegt dem Spitzenmediziner zudem die Patientensicherheit und damit eine schonende Behandlung. „Praktischer Strahlenschutz wird in unserem Krankenhausalltag eine große Bedeutung haben“, so der Radiologe.

Als technik- und IT-affine Fachrichtung sieht Kröpil die Radiologie zudem als Innovationstreiber und Vorreiter der digitalen Transformation in der Medizin. „Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz werden die Medizin in Zukunft verändern und die Radiologie noch spannender machen“, erklärt der neue Chefarzt.

Zentraler Anbieter für Bildgebung im Hause Als zentraler Anbieter für Bildgebung im Hause werden Kröpil und sein Team in diesem Sinne beispielsweise die bettenführenden Abteilungen ab Januar 2019 engagiert unterstützen und ihr radiologisches Angebot nach deren Bedürfnissen ausrichten.

Seine neue Klinik steht künftig aber nicht nur hausintern, sondern auch externen Zuweisern – insbesondere Durchgangsärzten aus Duisburg und Umgebung – als kompetenter Ansprechpartner und serviceorientierter Berater in Sachen Bildgebung zur Verfügung. Darüber hinaus werden die Radiologen des BG Klinikums Duisburg auch die Unfallversicherungsträger im Rahmen der Gutachtentätigkeit tatkräftig unterstützen.

Wissen schafft Zukunft Neue Akzente will Kröpil im BG Klinikum Duisburg auch im Bereich Forschung setzen. Fast 100 wissenschaftliche Publikationen zu Themen wie Patientensicherheit und Strahlendosismanagement in der modernen Radiologie hat er bislang bereits in Fachzeitschriften und Büchern veröffentlicht.

Einige weitere sollen schon bald folgen. Die Zielsetzung seiner Forschung ist klar: „Meine wissenschaftlichen Studien und Forschungsergebnisse sollen einen direkten und spürbaren Nutzen für unsere Patienten liefern“, so Kröpil abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen