Jürgen Maas (Leiter des Fachbereichs Schule), Helmut Bartsch vom Rotary Club Krefeld, Rolf Neumann, amtierender Präsident des Rotary Clubs und Andreas Czymay, Leiter der Bismarckschule (stehend von links nach rechts), freuen sich gemeinsam mit den Drittklässlern der Bismarckschule über die neuen Bücher (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken)

Krefeld. Mit einer symbolischen Übergabe von Büchern an Schüler der Bismarckschule begann die diesjährige Aktion „Lesen lernen – Leben lernen“, die allen Drittklässlern an den 29 Krefelder Grundschulen das Buch „Gefahr im Sausewald“ von Kerstin Landwehr und Andrea Tändler schenkt. Dazu erhält jede Klasse ein Lehrerbegleitbuch.

Gestiftet hat die Bücher der Rotary Club Krefeld-Greiffenhorst, der bereits zum sechsten Mal mehr als 5000 Euro für diese Aktion zur Verfügung stellt. Schon im Jahr 2007 hatten die Rotarier das Buch „Zirkus Tankini“ (Symbolische Übergabe in der Grundschule Horkesgath), 2009 dann das Buch „Es muss auch kleine Riesen geben“ (Übergabe in der Buchenschule), 2011 das Buch „Die Zugmaus“ (Übergabe in der Pestalozzischule), 2013 das Buch „Das Schlossgespenst“ (Übergabe in der Gemeinschaftsgrundschule Gießerpfad) und zuletzt das Buch „Der Dieb im Schrebergarten“ (Übergabe in der Mosaikschule am Standort Hofstraße) verteilt und damit für begeisterte „Neuleser“ gesorgt.

Beitrag drucken
Anzeigen