Björn Winkler (r.) als neuer Gemeindekönig mit Bürgermeister Dirk Buschmann (Foto: privat)

Hünxe. Am Ende stand das Ergebnis fest und es war kein Stechen notwendig. Björn Winkler erzielte im Wettkampf beim Gemeindepokalschießen eine volle 20 und errang damit die symbolische Würde des Gemeindekönigs. Winkler bewies bereits in der Vergangenheit Treffsicherheit und war im Jahr 2017/2018 Schützenkönig des Bürgerschützenvereins Bruckhausen.

Bei den weiteren Schießwettkämpfen ergaben sich folgende Siegerinnen und Sieger:

Bester Verein (Mannschaft) BSV Bruckhausen, Mannschaft II
Ehrenscheibe des besten Schützen Christian Lohmann, BSV Gartrop-Bühl (nach Stechen)
Ehrenscheibe des besten Königs Marcel Großhuldermann, BSV Gartrop-Bühl
Ehrenscheibe des besten Vorsitzenden Willi Fey, Sportschützenverein Hünxe
Gewinner des Preisschießens Christian Meyer, BSV Hünxe

Des Weiteren bekam Stefanie Friebe die Scheibe des besten Königs/besten Königin durch den SV Krudenburg nachträglich überreicht, nachdem sie im vergangenen Jahr diesen Wettkampf erfolgreich gewann.

Gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Buschmann nahm Oberst und Vorsitzender Hans-Ulrich Walbrodt (BSV Bruckhausen) die Ehrungen vor. Buschmann betonte dabei das besondere Engagement der Schützenvereine in und für die Gemeinde Hünxe. Dabei zeige das jährliche Gemeindepokalschießen, dass jeder Schützenverein zwar seine eigene ortsbezogene Tradition und Geschichte habe, aber das man sich im Geiste des sportlich-fairen Wettkampfes als Teil der Gemeinde Hünxe begreife.

„Es war für alle Beteiligten ein schöner Nachmittag. Gut besucht mit Schützinnen und Schützen aus der ganzen Gemeinde Hünxe. Für uns war es eine besondere Ehre, das Gemeindepokalschießen in diesem Jahr auszurichten. Wir freuen uns darauf, im kommenden Jahr Gast beim Junggesellenschützenverein Hünxe zu sein“, zeigt sich Hans-Ulrich Walbrodt zufrieden.

Beitrag drucken
Anzeigen