(Foto: privat)

Oberhausen. Die Aktion „HELFENDE HÄNDE reparieren die Bobbycars und Dreiräder des Familienzentrums Fantasiewerkstatt (kath. Kindertageseinrichtung von St. Pankratius)“ war ein voller Erfolg für alle Beteiligten

Insgesamt 14 Spielfahrzeuge wurden am Freitag in der CARDOC-Autoklinik inspiziert und repariert: 4 Fahrzeuge wurden kurzer Hand komplett neu lackiert, es wurden Räder erneuert, Achsen repariert, neue Bleche angefertigt und auch Bauteile nachgeschweißt. Rundum zufrieden waren die Mitarbeiter am Nachmittag, und total glücklich waren die Kinder bei der Rückgabe der Fahrzeuge. Die Kinder nahmen die Fahrzeuge in Empfang und machen sofort eigene Probefahrten.

(Foto: privat)

Da die meisten der Fahrzeuge vorher nicht mehr nutzbar waren, war die Freude bei den Kindern und den Erzieherinnen groß. Hoffen wir mal auf ein paar schöne Herbsttage, sodass die Fahrzeuge auch noch einige Tage lang vor dem Winter von den Kindern genutzt werden können.

(Foto: privat)

Die CARDOC-Autoklinik repariert normalerweise KFZ aller Marken, hierbei unterteilt sich die Firma in die Sparten Mechanik, Karosserie und Lackierung. Alle Aufgabenbereiche waren auch bei der Aktion „Helfende Hände“ mit einbezogen. Der Geschäftsführer Daniel Lübbe resümiert: „Mit viel Spaß und Freude haben wir unsere Arbeitskraft den Kindern und ihren Fahrzeugen geschenkt. Die Aktion war so toll, das ruft nach einer Wiederholung.“

(Foto: privat)
Beitrag drucken
Anzeigen