Der Bärchen-RTW des JRK ist ein Programmpunkt beim Maus Türöffnertag im Burchartz-Hof des DRK Krefeld (Foto: DRK Kreisverband Krefeld)
Anzeige

Krefeld. Sie können den Bärchen-RTW besichtigen, Verbände anlegen, sich Wunden schminken lassen oder bei Aktionen aus dem DRK-Ehrenamtsbüdchen mitmachen… Der DRK Kreisverband Krefeld lädt am „Maus Türöffner-Tag“ (3. Oktober) Kinder zu einem Besichtigungstag in den „Burchartz-Hof“ in Bockum ein.

„Wir möchten den Kindern zeigen, was sich hinter dem Symbol des Roten Kreuzes, das viele ja kennen, verbirgt. Viele Angebote gestalten die Mitglieder unseres Jugendrotkreuzes – es ist für unsere jungen Besucher sicher spannend zu sehen, was Gleichaltrige bei uns schon machen können“, erklärt Sabine Hilcker, die Kreisgeschäftsführerin. Auf dem Programm stehen als Schwerpunkt in diesem Jahr Aktionen und Themen aus dem Rettungsdienst. Das JRK baut unter anderem in der Turnhalle einen Parcours mit der „Henriette“ – der Original-getreue, ca. 2 Meter lange Nachbau des Hochwasserbootes der „großen“ Wasserwacht des DRK Krefeld – auf.

Für die Begleitpersonen der Kinder gibt es Kaffee und Waffeln.

Der Maus Türöffner-Tag findet von 10 bis 16 Uhr am 3. Oktober statt, die Adresse: Uerdinger Straße 609 (Haltestelle Bockumer Platz).

Wichtig: Aus organisatorischen Gründen ist die Zahl der teilnehmenden Kinder auf 60 begrenzt und eine Anmeldung notwendig – bitte eine Mail an maus@drk-krefeld.de schicken.

Hintergrund

Am achten „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch.

Infos zum Türöffner-Tag gibt es aus www.wdrmaus.de

Beitrag drucken
Anzeigen