(Foto: privat)
Anzeige

Voerde/Dinslaken. Am Samstag fand der alljährliche TNW Newcomer Pokal Jazz und Modern Dance 2018 in Wuppertal statt. Hier trafen sich Tänzerinnen und Tänzer aus den Bereichen Solo und Duo in den Altersklassen Kinder, Jugend und Hauptgruppe aus dem Breiten- und Leistungssport.

Für Miriam Cossmann Gimenez und Christian Weiß vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß war es der erste gemeinsame Auftritt im Jazz Dance in der Kategorie DUO Jugend. Beide kennen sich seit einiger Zeit durch die gemeinsamen Trainings und Turniere mit der Formation Sunshine vom TSV Kastell Dinslaken.

Durch eine Kooperation der beiden Vereine 1. Voerder TSC und Kastell Dinslaken, werden die beiden von Trainerin Ljalja Horn Ivanisenko trainiert und gefördert. So entstand das neue DUO im April dieses Jahres.

Die ausdrucksstarke und technisch anspruchsvolle Choreographie zu Icona Pop Emergency wurde von Ljalja Horn Ivanisenko und dem Profichoreografen Fernando Dominges erstellt. Miriam und Christian stellen bei dem Tanz eine Diva und einen Sonnyboy dar, in dem sich beide messen und versuchen dem Anderen ein Schnippchen zu schlagen.

Miriam, 13 Jahre und Christian, 11 Jahre, starteten in der Alterskategorie Jugend als jüngstes DUO. Sie tanzten mit faszinierender Ausstrahlung, gepaart von anspruchsvoller Technik ihre Jazz Choreographie. Das Publikum in der überfüllten Heckinghauser Sporthalle des TSA Barmer TV 1846 Wuppertal wurde von Ihrer Bühnenpräsenz mitgerissen, klatschte im Takt der Musik und jubelte ihnen zu. Nach zwei tollen Runden und einem Finale mit 6 Duos kamen Miriam und Christian bei ihrem ersten Turnier bereits auf dem sehr guten 4. Platz.

Als besondere Auszeichnung für die Erfolge von Christian, amtierender Vize Europameister und Weltmeisterschafts-Dritter, hat er seine neue Modern Dance SOLO Choreografie präsentiert. Diese Möglichkeit, sich zu präsentieren, hat es bisher noch nicht gegeben. Hierzu wurde er von Marc Stöppeler, Vorsitzender des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen, mit dem Christian vor 2 Wochen beim WDR Duisburg in der Lokalzeit zu sehen war, angekündigt. Christian ist vor 4 Jahren zum ersten Mal beim Newcomer Pokal gestartet und nun einer der erfolgreichsten Tänzer Deutschlands.

Dies alles war eine gute Vorbereitung auf das kommende Wochenende. Am 15. und 16.9.2018 starten Miriam und Christian mit Ihrer Jazz Choreografie beim TSV Recklinghausen bei der Jazz Qualifikation zur Weltmeisterschaft, um sich einen der 3 begehrten WM-Startplätze zu ertanzen.

Christian wird auch an der WM Jazz Qualifikation im Bereich Jazz Solo und am Ranglistenturnier für Modern Dance teilnehmen, um sich hier für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Der 1. Voerder TSC ist sehr stolz auf die Leistungen dieser jungen Menschen und wünscht Beiden für die nächsten Turniere viel Erfolg!

Beitrag drucken
Anzeigen