v.l. Joachim Perey und Birgit Luttkus vom Kinder- und Familienbüro sowie Sonja Pommeranz, stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Jugendhilfe, und Helmut Lang, Inhaber des Stadtwaldhauses, freuen sich auf die siebte Auflage des Familienfestes zum Weltkindertag im Stadtwald (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation)

Krefeld. Das Kinder- und Familienbüro der Stadt Krefeld lädt am Sonntag, 9. September, von 13 bis 18 Uhr zum großen Familienfest anlässlich des Weltkindertages ein. Zwischen der Konzertmuschel am Stadtwaldhaus, Hüttenallee 108, und der großen Stadtwaldwiese bieten bereits zum siebten Mal in Folge mehr als 50 Gruppen, Vereine und Organisationen Aktionen für Kinder, ihre Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte. Zudem finden abwechslungsreiche Programme auf zwei Bühnen statt – rund um die Konzertmuschel sowie im Zirkuszelt der Spielaktion Mobifant. „Die Volksbank Krefeld, das Stadtwaldhaus und die Firma Elektro Schroers sowie mehr als 300 ehrenamtliche Helfer unterstützen die Veranstaltung“, berichtet die stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Jugendhilfe, Sonja Pommeranz, dankbar. „Je nach Wetterlage erwarten wir bis zu 5000 Besucher“, sagt sie.

„In diesem Jahr steht der Weltkindertag unter dem von Unicef und dem Deutschen Kinderhilfswerk ausgegebenen Motto Kinder brauchen Freiräume, weiß Birgit Luttkus, Leiterin des Kinder- und Familienbüros. „Das bedeutet unter anderem, dass Kinder und Jugendliche bei Entscheidungsfindungen beteiligt werden sollen“. Beim Familienfest im vergangenen Jahr habe man dies bereits aktiv umgesetzt mit einer Befragung zur Neuplanung des Stadtwaldspielplatzes, so Luttkus. „In diesem Jahr werden wir den fertigen Plan zeigen und erklären“, sagt sie. Am Stand des Kinder- und Familienbüros gibt es außerdem Informationen zu den Kinderrechten.

Den Auftakt des Familienfestes gestalten auch in diesem Jahr Jungen und Mädchen aus Krefelder Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Grundschulen, die im vergangenen Kita-Jahr am sogenannten elementaren musischen Unterricht (EMU) teilgenommen haben. Sie präsentieren ihre einstudierten Lieder um 13 Uhr an der Konzertmuschel. Dort begrüßt auch um 16 Uhr Oberbürgermeister Frank Meyer die Besucher des Familienfestes. Das bunte Programm an der Muschel moderiert wie gewohnt Britta Weyers, vielen aus dem Fernsehen bekannt. Neben den EMUKindern tritt der Jugendclub des Theaters auf, das Ballett Ballenberger, der Verein Watashi mit „Tanz & mime und Ballett“, die Dancing Divas KG Shadows sowie Tanzgruppen von Biggi Klömpkes, Mine Sports und der City Dance School. Neu mit dabei sind Gruppen des Studios 232 und der Tanzschule Area 47. Im Zirkuszelt der Spielaktion Mobifant auf der großen Wiese findet ein weiteres Bühnenprogramm statt. Dort ist neben dem „zauberhaften“ Gaukler Ted Mc Koy um 15 Uhr erstmals Diana Drechsler mit ihrem Märchen-Clown-Theater „Dodo und die Erbse“ vertreten.

Zum Spielen und Spaß auf der Stadtwaldwiese laden acht neue Organisationen ein, darunter die HSG Krefeld mit Handballtorwurf und die KEV-Pinguine mit Maskottchen Kevin und einer Torschussanlage. Die Westdeutsche Zeitung bietet Kinderschminken an, Mitarbeiter der Kunstmuseen Krefeld basteln mit den jungen Besuchern „Kunst im Karton“, die Verbraucherzentrale Krefeld spielt ein „Müllmemory zur Abfallvermeidung“ und die Royal Rangers knüpfen PfadfinderKnoten. Tanzwütige kommen bei den Hip Hop-Kids der Area 47 und beim Studio 232 auf ihre Kosten.

Wegen des erwarteten großen Besucherzustroms empfehlen die Veranstalter den Besuchern eine Anreise mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Bus. Nähere Informationen zum großen Familienfest gibt es unter www.krefeld.de/weltkindertag sowie beim Kinder- und Familienbüro unter Telefon 02151 863591.

Beitrag drucken
Anzeigen