Der Leiter der Polizeiwache Nord, Norbert Pricken (Foto: Polizei)

Krefeld. Heute hat Polizeipräsident Rainer Furth den Leiter der Polizeiwache Nord, Norbert Pricken (Erster Polizeihauptkommissar), in den Ruhestand verabschiedet.

Vor 43 Jahren begann der gebürtige Krefelder seinen Dienst bei der Polizei Nordrhein-Westfalen. Nach seiner Ausbildung wurde er zum Polizeipräsidium Krefeld versetzt. Der 62-Jährige versah zunächst Dienst im Wachdienst bevor er zur Leitstelle wechselte, wo er später auch in verantwortlicher Funktion tätig war.

Seit 2011 leitete er die Polizeiwache Nord an der Westparkstraße, deren rund 80 uniformierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Krefelder Stadtteilen Uerdingen, Bockum, Verberg, Traar, Hüls, Inrath / Kliedbruch, Cracau, Gartenstadt sowie dem nördlichen Teil der Innenstadt rund um die Uhr unterwegs sind.

Neben den Streifenfahrten sorgen sie auch bei Einsätzen, wie zum Beispiel den Eishockeyspielen oder anderen Veranstaltungen im Königpalast für Sicherheit. Gerne blickt Pricken auch auf Traditionsveranstaltungen wie dem Tulpensonntag in Uerdingen oder der neuen Rhine Side Gallery zurück, bei denen er sich mit seinen Mitarbeitern immer mit Herz und Freude eingebracht hat.

Seine Nachfolge wird Andreas Heinrich (Erster Polizeihauptkommissar) antreten, den viele Krefelder bislang als Leiter des Bezirksdienstes kennen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen