(Foto: privat)

Duisburg. Oberbürgermeister Sören Link setzt seine aus dem Wahlkampf bekannten Wohnzimmergespräche auch zwischen den Wahlen fort. Im Rahmen der Aktion „Auf ein Wort! Mit Sören Link“ besuchte er diesmal eine Familie in Duisburg-Meiderich. „Egal ob auf eine Currywurst oder zu Hause bei den Bürgerinnen und Bürgern, es ist mir wichtig, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Damit kann ich erfahren, wo bei ihnen der Schuh drückt“, sagt Link.

Themen beim Gespräch mit der zehnköpfigen Runde waren lokaler, aber auch überregionaler Art. Die Verkehrssituation in Duisburg wurde genauso angesprochen wie die Entwicklung der Löhne, die Zukunft der Rente, aber auch die Flüchtlingspolitik. „Gerade über kontroverse Themen müssen wir reden. Im Dialog miteinander können wir vieles klären“, sagt der Oberbürgermeister.

Beitrag drucken
Anzeigen