v.l. Daniela Cremer und Valerija Krivic (Foto: privat)
Anzeige

Dormagen. Von Publikumsliebling „herrH“ bis zur imposanten Kinderoper „Mozarts Zauberkiste“: Ein hochklassiges Kindertheater-Paket hat das städtische Kulturbüro für die kommende Herbst-Winter-Reihe in der Kulturhalle Dormagen geschnürt. „Mitmach-Konzerte, Musiktheater, eine berührende Weihnachtsgeschichte und die beeindruckende Kinderoper. Das Programm ist noch vielseitiger als sonst“, erklärt Organisatorin Valerija Krivic. Zusammen mit ihrer Kollegin Daniela Cremer hat sie erneut bundesweit beliebte Künstler verpflichtet, von denen einige erstmals in Dormagen gastieren.

Das Interesse ist schon jetzt so groß, dass das Konzert mit „herrH“ am Dienstag, 9. Oktober, um 16 Uhr schon seit Monaten ausverkauft ist. Wer den beliebten Kindermusiker und seine mitreißenden Songs erleben möchte, hat dazu aber am gleichen Tag um 11 und um 14 Uhr noch Gelegenheit. Ein Konzert dauert 45 Minuten und ist für Kinder ab vier Jahren konzipiert. „Wegen der großen Nachfrage bieten wir an diesem Tag gleich drei Aufführungen an“, berichtet Valerija Krivic.

Eine Zusatzvorstellung hat das Kulturbüro auch mit dem „Achja!-Theater“ vereinbart. Das Essener Ensemble zeigt sein 50-minütiges Musiktheaterstück „Motte will Meer!“ am Dienstag, 6. November, um 9.30, 11 und 16 Uhr in der Kulturhalle. Mit viel Musik, bunten Wünschen und einer klaren Message lernen Kinder ab vier Jahren, Müll zu vermeiden und auf Plastik nach Möglichkeit zu verzichten. Dabei zur Seite stehen ihnen das kleine Mädchen Motte und der verrückte Professor Fantastico. „Ein Stück zum Mitdenken, Mitmachen und Mitlachen, auch für Grundschulkinder“, verspricht Krivic.

Aus Berlin kommt das preisgekrönte „Theater Zitadelle“ am Freitag, 14. Dezember, erstmals in die Kulturhalle. Im Gepäck haben die Hauptstädter die humorvoll gespielte Weihnachtsgeschichte „Olaf, der Elch“. Im Mittelpunkt stehen mit Elch Olaf, dem die Hälfte seines großen Geweihs abbricht, und dem einäugigen Weihnachtsmann zwei gebeutelte Gesellen. Beide werden jedoch dicke Freunde und zu einem unschlagbaren Gespann, das die Herzen der Kinder erobert. „Olaf, der Elch“ ist um 11 und um 16 Uhr für kleine Theaterfreunde ab vier Jahren zu sehen.

Auf eine zauberhafte Entdeckungsreise durch die Opernwelt nimmt die „Opernwerkstatt am Rhein“ Familien mit Kinder ab fünf Jahren am Sonntag, 6. Januar 2019, um 15 Uhr mit. „Diese große Kinderoper mit herausragenden Schauspielern, tollen Kostümen und dem beeindruckenden Bühnenbild ist sicherlich ein Highlight in unserem Programm“, freut sich Daniela Cremer. In „Mozarts Zauberkiste“ lernen Mädchen und Jungen spielerisch, warum Opernsänger „anders singen als wir selbst“, wieso man eine Tonleiter nicht besteigen kann und dass ein „Hohes C“ mehr als ein Saft ist. Die Kinderoper mit Klavier dauert 70 Minuten.

Das Kulturbüro bietet Abonnements ab zwölf Euro und Einzelkarten ab 4,40 Euro an. Abos sowie Einzelkarten für die Vormittags-Vorstellungen gibt es nur im Kulturbüro im Kulturhaus an der Langemarkstraße 1-3. Einzeltickets für alle anderen Aufführungen sind in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58, und im Kulturbüro erhältlich. Kartenbestellungen nimmt das Kulturbüro unter der Rufnummer 02133 257 320 und per Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen. Mehr Infos: www.kulturbuero-dormagen.de

Beitrag drucken
Anzeigen