Bild des Stadthafens mit dem freien Grundstück, welches ForFarmers Thesing nutzen möchte (Foto: © )

Wesel. Der Stadthafen Wesel wird für Gewerbe und Industrie ein immer attraktiverer Standort. Der Stadthafen liegt im Stadtgebiet von Wesel und hat damit für Unternehmen, die nach logistischer Exzellenz streben, eine optimale Lage. Der Standort am Niederrhein bietet weiterhin Vorteile für Umschlag der unterschiedlichsten Frachten. „Wir freuen uns, dass das DeltaPort-Projekt zunehmend auf Interesse bei Unternehmen stößt. Viele Unternehmen wollen inzwischen Niederlassungen in einem der drei Hafengebiete errichten. Erst kürzlich hat ForFarmers Thesing vorsorglich einen Abschnitt am Wasser im Stadthafen Wesel reserviert. ForFarmers Thesing, Teil des Europäischen Marktführers ForFarmers, produziert Tierfutter mit Rohstoffen, die zum Beispiel auf dem Wasserweg aus Rotterdam geliefert werden. Das Unternehmen hat die Absicht ein neues Futtermittelwerk (mit einer Kapazität von rund 300 k Tonnen) in Wesel zu errichten. Dies solle zum Wachstum des Unternehmens in Deutschland beitragen. Wir sind stolz darauf, dass sich ForFarmers Thesing für den Stadthafen Wesel als passenden Standort entschieden hat“, erklärt Herr Andreas Stolte, Geschäftsführer von DeltaPort.

DeltaPort

DeltaPort ist ein relativ neues Projekt, das drei Häfen kombiniert: Stadthafel Wesel, den Rhein-Lippe-Hafen und den Hafen Emmelsum. Der Hafenverbund ist in jeder Hinsicht modern und innovativ und bietet ein einzigartiges Angebot an Standflächen und Dienstleistungen am Niederrhein für am Hafen ansässige Handels- und Industrieunternehmen. DeltaPort hat als erster europäischer Binnenhafen den Status eines EcoPorts erlangt, der nach PERS (Port Environmental Review System, einem Instrument zur umfassenden Analyse und Überwachung des Umweltmanagements in Häfen) zertifiziert ist. Außerdem trägt das Unternehmen neben den Standardverpflichtungen über seine Mitgliedschaft im EcoPorts-Netzwerk freiwillig zum Umweltschutz bei. Dieses Netzwerk konzentriert sich auf vier Kernbereiche, in denen nachhaltige Lösungen angeboten werden: Landstrom, Abfallwirtschaft, Elektroautos und multimodaler Transport.

ForFarmers

ForFarmers ist ein international agierendes, börsennotiertes Futtermittelunternehmen, das Gesamtfuttermittel für konventionelle und biologische Viehbetriebe anbietet. ForFarmers gibt mit „For the Future of Farming “ sein Bestes: für den Fortbestand der Landwirtschaft und für einen finanziell robusten Sektor, der auch noch den nächsten Generationen der Gesellschaft auf nachhaltige Weise dient. ForFarmers betreibt insgesamt 42 Produktionsstätten und agiert in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Polen (seit Mitte 2018) und Deutschland, hier zum Beispiel in Rees-Haffen. ForFarmers vertreibt jährlich rund 9,6 Millionen Tonnen Futtermittel, beschäftigt ca. 2300 Mitarbeiter und hat 2017 einen Umsatz von mehr als 2,2 Milliarden Euro erzielt.

Beitrag drucken
Anzeigen