(Foto: privat)
Anzeige

Kaarst. Das erste Cityfestival Kaarst total wurde im Jahre 1999 organisiert. Ein Jahr später, im Jahre 2000, startete der erste VIP-Empfang zum Stadtfest.

Mit dem VIP-Empfang, heute Galaabend, ist ein DANKE sagen an alle Unterstützer des Festes. Damals wurden nur Sponsoren und Unterstützer in das damalige Holiday Inn Hotel eingeladen. Später feierte man im Park Inn und Mercure Hotel und seit 4 Jahren im Albert-Einstein-Forum.

Der Galaabend hat längst Event-Charakter und ist in jedem Jahr restlos ausverkauft. „Sehen und Gesehen werden“ steht inzwischen im Vordergrund beim größten Kaarster Netzwerktreffen. Beim Galaabend zeigen die Kaarster bzw. regionalen Unternehmen ihre Heimatverbundenheit und nutzen den Abend als hervorragende Werbeplattform für das eigenen Unternehmen.

Am Donnerstag, 30. August 2018, wird das 20-Jährige mit einer großen 20er-Jahre-Party gefeiert.

Edler Glamour, mondäne Dekadenz und aufsehenerregende Outfits: die 20er Jahre feiern in Kaarst ihr Comeback bei der großen Kaarst-total-Gala. Der Dresscode für diesen Abend (nicht zwingend): Ein Abend, an dem Sie gar nicht overdressed genug sein können. Es gilt „keck und adrett“ – Bohémian, Burlesque, Cabaret, CanCan, Dandy, Decadent, Diva, Gala, Ganove, Gigolo, Glamour, Glitter …

Das schönste 20er-Jahre-Outfit des Abends wird prämiert und gewinnt ein Fotoshooting mit dem Fotostudio EinzigArtig.

Dirk Reuter und Dieter Güsgen führen durch ein prall gefülltes Programm:

  • Burlesque-Show mit Chandra Lavie
  • Salonlöwengebrüll
  • Ötte mit dem Kaarst-total-Song
  • Schallplattenunterhalter DJ Titschy

 

Der VIP-Shuttle vom Autohaus Moll steht wieder bereit und holt die Gäste von zu Hause ab und bringt sie wieder zurück – solange die Kapazitäten reichen.

Die Einladungen zum Galaabend werden jetzt an die Unternehmerschaft versendet. Die Kooperationspartner des Festes erhalten VIP-Tickets.

 

Die ganze Kaarst-total-Familie freut sich auf ein großes Fest im Stile der mondänen 20er.

Beitrag drucken
Anzeigen