Ein großer Haufen aus Baumwurzeln, Altholz und Gestrüpp war ebenfalls in Brand geraten (Foto: Feuerwehr)

Voerde. Gegen 14:30 Uhr wurden die Löschzüge Bruckhausen, Hünxe, Voerde, Möllen und Löhnen zu einem ausgedehnten Flächenbrand an der B8 in Voerde gerufen. Spaziergänger hatten das Feuer in einem Feld zwischen der B8 und einem der Tendering-Seen entdeckt und den Notruf abgesetzt.

Mit 8 C- Rohren wurde das Feuer von allen Seiten bekämpft. Die B8 wurde für die Zeit der Löscharbeiten von der Polizei gesperrt. Auf einer Fläche von ca 40000qm breitete sich der Brand aus. Besonders anspruchsvoll war ein großer Haufen Altholz und Baumwurzeln, die durch den Flächenbrand ebenfalls entzündet wurden. Mit Hilfe eines Radlader vom Baubetriebshof Voerde, musste dieser Holzhaufen abgetragen werden, um an die Glutnester zu gelangen.

Über die Kreisleitstelle wurden einige Zugmaschinen mit Güllefässern organisiert, die dann die gesamte abgebrannte Fläche zusätzlich bewässerten um ein erneutes Aufflammen zu unterbinden.

Gegen 17:30 Uhr war der Einsatz für die 70 Einsatzkräfte beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen