Symbolfoto

Rheinberg. 43 Kinder ab drei Jahren werden in Zukunft bis zu ihrem Schuleintritt die Möglichkeit haben, in der neuen DRK-Kindertagesstätte (Kita) „Wolkenblick“ zu spielen und zu lernen. Da am 1. August, dem eigentlichen Starttag, noch Sommerferien sind, öffnet die neue Kita erst am 6. August für die Kleinen. Fünf Erzieherinnen kümmern sich dann unter Leitung von Simone Ozga in der Graf-Luitpold-Straße 7 um die Kinder. Sie werden in zwei altersgemischten Gruppen betreut. 30 Plätze stehen für die Ganztags­betreuung mit 45 Wochenstunden zur Verfügung, 13 Plätze für Kinder, die 35 Stunden betreut werden sollen.

Die Kita „Wolkenblick“ befindet sich im Obergeschoß der ehemaligen Grundschule. Nach Abschluss der umfangreichen Umbaumaßnahmen durch die Stadt Rheinberg übernimmt nun das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Niederrhein, als Träger die Einrichtung.

„Wir freuen uns, dass wir in Ossenberg ein weiteres, attraktives Angebot der qualifizierten Kinderbetreuung anbieten können“, so Werner Aleweiler, DRK-Kreisgeschäftsführer. „Gern leisten wir unseren Beitrag zur Förderung und Begleitung der Entwicklung von Kindern und Familien“, erläutert Simone Ozga. Neben dem „Wolkenblick“ leitet sie eine weitere DRK-Kita, die „Flohkiste“ in Borth. In der neuen Kita sind noch einige Betreuungs-Plätze frei.

 

Adresse: DRK Kita „Wolkenblick“, Graf-Luitpold-Straße 7, 47495 Rheinberg-Ossenberg

Beitrag drucken
Anzeigen