Bürgermeister Rudolf Jelinek bei der Siegerehrung des Borbecker Banner Cups. Das Endspiel gewann DJK Adler Union Frintrop gegen RuWa Dellwig mit 3:2. Auf dem Foto: Bürgermeister Rudolf Jelinek feiert mit den Frintroper den Sieg (Foto: Michael Gohl)

Essen. Am Samstag (4.8.) ehrte Bürgermeister Rudolf Jelinek auf der Sportanlage Frintroper Straße die Sieger des Borbecker Banner Cups 2018.

Es sei etwas Besonderes, bei Essens ältestem Fußballturnier dabei zu sein, ob als Aktiver oder als Zuschauerin und Zuschauer, stellte er in seiner Ansprache heraus: „Immerhin wird das Borbecker Banner Turnier schon seit 1912 gespielt, und in diesem Jahr wird der 106. Sieger geehrt. Alle zwölf Essener Mannschaften, die beim Turnier dabei waren, haben nicht nur spannende und faire Partien geliefert, sondern auch einmal mehr bewiesen: Essen ist eine fußballbegeisterte Stadt.“ Der Bürgermeister dankte dem Turnier-Ausrichter DJK Adler Union Frintrop, allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen sowie den Sponsoren und Unterstützern des Turniers.

Beitrag drucken
Anzeigen