v.l. Hermann Schnitzler, John und Susanne Effgen, Marion Klein (Foto: privat)

Rommerskirchen. Grund zur Freude hatte gestern Familie Effgen. Mutter Susanne und Sohn John nahmen in der Außenstelle des Kreisjugendamtes an der Giller Straße freudig Präsente von Kreis und Gemeinde entgegen.

Gemeinsam mit Marion Klein vom Kreisjugendamt konnte Gemeindeverwaltungsdirektor Hermann Schnitzler Familie Effgen als Inhaber der 35.000sten Familienkarte gratulieren.

Neben Mutter Susanne und Sohn John gehören auch Alina und Lea sowie Familienpapa Kevin Ermert zur Familie. Gemeinsam wollen Sie nun die von der Gemeinde überreichte Fahrradkarte „Freizeittipps für Familien“ nutzen, um sich mit ihrer neuen Heimat noch vertrauter zu machen. Ebenso freuen sie sich über die vielfältigen Rabatte, die sich mit der Familienkarte in der gesamten Region nutzen können.

Vor zwei Jahren ist die junge Familie aus Pulheim nach Rommerskirchen gezogen. Mittlerweile sind sie hier schon gut verwurzelt. So ist Sohn John nicht nur, wie Familienoberhaupt Kevin Ermert, in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, sondern auch passionierter Fußballer in der SG Rommerskirchen.

„Rabatte und Vergünstigungen aller Art – das bietet die kostenlose Familienkarte des Rhein-Kreises Neuss in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden“, erklärt das Kreisjugendamt.

Jeder Erziehungsberechtigte mit Hauptwohnsitz im Rhein-Kreis Neuss mit mindestens einem Kind bis 18 Jahren ist berechtigt, die kostenlose Familienkarte zu beantragen.

„Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt, welches wir jährlich mit über 2,5 Mio. Euro finanzieren, freuen wir uns, dass das gute Angebot, welches die Familienkarte bietet, auch von immer mehr Familien in Rommerskirchen genutzt wird“, so Hermann Schnitzler.

Weitere Informationen zum Thema „Familienkarte“ gibt es im Amt für Schule, Kinder und Jugend der Gemeinde Rommerskirchen. Ansprechpartnerin im Rathaus ist Monika Lange, erreichbar unter 02183800-13 oder per Mail unter monika.lange@rommerskirchen.de

Beitrag drucken
Anzeigen