(Foto: privat)

Mülheim. Familien brauchen Zeit. Doch für was eigentlich? Das Mülheimer Bündnis für Familie und das Familiennetzwerk Heißen haben im Rahmen des diesjährigen Aktionstages der bundesweiten Familienbündnisse in der Kita St. Joseph in Heißen nachgefragt. Zoobesuch, Spazierengehen, gemeinsam Spielen, das waren die einhelligen Antworten der Heißener Kitakinder, die ihre Wünsche mit bunten Farben zu Papier gebracht haben.

„Die Kinder haben gemalt, was sie ganz persönlich mit ihren Familien am liebsten machen, wenn sie Zeit mit- und füreinander haben“, sagt Dr. Claudia Roos, Geschäftsführerin des Mülheimer Bündnisses für Familie.

„Die sechsjährige Emilia zum Beispiel hat einen Spaziergang über eine Blumenwiese gemalt. Mit dabei sind ihre Mutter, der Vater, der Bruder sowie ein Fußball und ein Tor“, beschreibt Isabell Wojcicki vom Familiennetzwerk Heißen eines der Bilder. „Und die vierjährige Imani spielt am liebsten mit ihrer Familie.“

Diese beiden farbenfrohen Motive haben die Organisatorinnen aus den zahlreichen Kunstwerken und guten Ideen ausgewählt. Sie wurden unter dem Motto „Zeit für Familie – Wir machen das!“ auf Postkarten gedruckt, die nun in der Kita an die Eltern verteilt werden.

„Wir bedanken uns bei der Kita für die gute Zusammenarbeit und bei Kathrin Zimmermann, die die Bilder ehrenamtlich bearbeitet und die Postkarten gestaltet hat“, betont Isabell Wojcicki, die die Malaktion vor Ort betreut hat.

„Und wir werden die schönen Ergebnisse unsere Malaktion natürlich auch an die Geschäftsstelle der bundesweiten Bündnisse für Familie nach Berlin weiterleiten“, fügt Dr. Claudia Roos hinzu. Dort werden die Beiträge zum Aktionstag gesammelt und auf der Bündnis-Homepage veröffentlicht. „Diese Ideen dienen den Familienbündnissen in ganz Deutschland dann als Inspiration für ähnliche Initiativen“, erklärt die Geschäftsführerin. Nachmachen sei hier nämlich ausdrücklich erwünscht!

Beitrag drucken
Anzeigen