(Foto: privat)

Rheinberg. Die vom TuS Borth gut organisierte Rheinberger Fußball-Stadtmeisterschaft endete mit dem 2:1 Finalerfolg des SV Millingen gegen den SV Concordia Ossenberg. Im Endspiel standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Bis zum Schluss drängte die Concordia auf den Ausgleich. Um 19:00 Uhr war es dann soweit. Der Spielführer des SV Millingen konnte den neuen, vom Bürgermeister Frank Tatzel gestifteten, Wanderpokal in die Höhe strecken. Bürgermeister Frank Tatzel und Stefanie Kaleita vom Fachbereich Sport der Stadt Rheinberg gratulierten dem frischgebackenen Stadtmeister ganz herzlich.

Im kleinen Finale um Platz 3 behielt der SV Orsoy mit 5:1 gegen den TuS 08 Rheinberg die Oberhand. Der entthronte Titelverteidiger SV Budberg konnte das Spiel um Platz 5 gegen den gastgebenden TuS Borth mit 4:0 für sich entscheiden. Mit den jederzeit fairen Titelkämpfen hatten die angesetzten Schiedsrichter keine Probleme.

Beitrag drucken
Anzeigen