Aus der Hand von Dr. Michael Köhler (Mitte), Vorsitzender der Deutschen Patientenliga Atemwegserkrankungen (DPLA), erhielt Bethanien-Chefarzt Dr. Thomas Voshaar (3.v.l.) den Ehrenpreis 2018 des Selbsthilfeverbands. Es  freuten sich außerdem: Petra Arndt (2.v.r.), Evi Morawietz (rechts sitzend) und Bernhard Hentschke (re.) als amtierender Vorstand der Patientenliga Moers/Niederrhein, Ehrenmitglied Helga Brach (2.v.l.) sowie Bethanien-Vorstand Dr. Ralf Engels (li.) - (Foto: KBM/Engel-Albustin)   

Moers. Bethanien-Lungenexperte erhielt Auszeichnung der Patientenliga Atemwegserkrankungen (DPLA)

Die Deutsche Patientenliga Atemwegserkrankungen (DPLA) verlieh Chefarzt Dr. Thomas Voshaar den Ehrenpreis 2018. Ausgezeichnet wurde Dr. Voshaar für sein langjähriges Engagement für Patientinnen und Patienten mit Atemwegserkrankungen in Deutschland, für die Gründung der Selbsthilfegruppe in Moers vor mehr als 22 Jahren und vor allem für sein nationales und internationales Engagement für die Entwicklung patientenfreundlicher Inhalationssysteme. So hatte er schon vor mehr als mehr als 20 Jahren erstmals und seit dieser Zeit auf einer Unzahl von Kongressen und Tagungen darauf hingewiesen, dass der Auswahl eines Inhalationssystems größte Bedeutung für den Therapieeffekt zukommt und die Handhabung von Inhalationssystemen immer wieder geschult werden muss.

Zur Übergabe des Preises war der Vorsitzende der Patientenliga, Dr. med. Michael Köhler eigens nach Moers gekommen. Zu Gast war auch der amtierende Vorstand der Moerser Patientenliga. Die Ehrenmitgliedschaft aus der Hand des Verbandsvorsitzenden erhielten Helga Brach und Ulrike Küsters, die viele Jahre die Ortsgruppe Moers/Niederrhein geleitet hatten.

Beitrag drucken
Anzeigen