(Foto: Feuerwehr)

Mülheim. Am heutigen Freitagmorgen erhielt die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr gegen 09.12 Uhr die Information über ein Feuer in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Winkhausen. Daraufhin entsandte die Leitstelle umgehend beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr, eine Führungskomponente sowie den Rettungsdienst.

Durch das beherzte Eingreifen der Besitzer mithilfe eines Pulverlöschers konnte schlimmeres verhindert werden. An einer Stallung war es an der Außenfassade zu einem Kabelbrand gekommen. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte mit weiteren Kleinlöschgeräten wurde ein Übergreifen auf den Heuschober, der mit Heuballen gelagert war, verhindert. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der betroffene Bereich mit einer Wärmebildkamera auf noch vorhanden Glutnester kontrolliert.

Bei dem Einsatz wurden keine Personen oder Tiere verletzt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen