(Foto: Feuerwehr)

Rommerskirchen. Der Löschzug Rommerskirchen ist gegen 20.30 Uhr gemeinsam mit dem Löschzug Nettesheim auf der Venloer Straße, Höhe Dom Eck im Einsatz. Hier ist eine geringe Menge Quecksilber ausgetreten. Da Quecksilber an freier Luft verdampft und giftige Gase bildet, wurde der Bereich durch die Feuerwehr weiträumig abgesperrt.

Ein Spezialfahrzeug der Feuerwehr Dormagen wurde im Rahmen des ABC-Alarms angefordert. Die Gefahrenquelle konnte mittlerweile in guter Kooperation der Feuerwehren der Gemeinde Rommerskrichen und der Stadt Dormagen beseitigt werden. Nach Aussage der Wirtschaftsförderin Bele Hoppe, die für die Verwaltung im Bereitschaftsdienst ist, könne es sich bei Quecksilbermenge um den Inhalt eines kaputten Thermometers handeln. Diese Einschätzung wird seitens der Feuerwehr geteilt.

Die Venloer Straße war aufgrund des Einsatzes derzeit zwischen Hotel Garni Winkelhoch und Markt in der Ortsdurchfahrt Rommerskirchen gesperrt. Feuerwehr und Polizei räumen in diesen Minuten das Einsatzspektrum, so dass die Venloer Straße in wenigen Minuten auch wieder für den Verkehr frei gegeben wird.

Beitrag drucken
Anzeigen