Im Bereich der Übungsleiterausbildung wurde in der ersten Sommerferienwoche schweißtreibend gearbeitet (Foto: privat)

Rhein-Kreis Neuss. Angebot der sportartübergreifenden Ausbildung ist erfolgreich

Im Rahmen des Sport- und Ausbildungsprogramms bietet der Sportbund regelmäßig Übungsleiter-Programme an. Die Übungsleiterlizenz ist die Basis für erfolgreiche und qualifizierte Trainingsangebote der Vereine.

17 Frauen und 5 Männer aus unterschiedlichen Vereinen wie z.B. TK Grevenbroich, DLRG Hochneukirch und TSV Norf haben sich Anfang der Sommerferien in Straberg vom Sportbund Rhein-Kreis Neuss zum Übungsleiter-C, mit dem Modul sportartübergreifend, ausbilden lassen. Dieses Modul beinhaltet die Arbeit im Bereich des Breitensports sowohl mit Erwachsene, Ältere, als auch mit Kinder- und Jugendgruppen. Auf dem Lehrprogramm standen neben den Grundsportarten auch Hip-Hop, Akrobatik, Abenteuer und Erlebnissport und KinBall. Außerdem legten die Teilnehmer im Rahmen ihrer Ausbildung die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen ab.

Nach den fordernden, aber erlebnisreichen Tagen nahmen ihre Lizenz im Empfang: Lilli Albers, Sandra Bailey, Katharina Bauer, Anna-Lena Biermanns, Selma Blaschke, Janina Debre, Annette Eßer, Janina Fricke, Aylin Hark, Melissa Hark, Melanie Holzberg, Vera Kehler, Marianne Kettler, Mira Kummerow, Britta Lohr, Agnieszka Mikulska, Jelena Raic, Ahmad Aman, Alexander Birg Vujcin, Pascal Friedrich, Paul Gross, Tobias Vennen

Mit diesem Angebot erfüllt der Sportbund eine seiner wichtigsten Aufgaben – und die Anzahl der Teilnehmer spiegelt die Bedeutung des Angebotes. Die nächste Ausbildung zum Übungsleiter-C findet Ende der Sommerferien statt. Nähere Informationen und Ausschreibungen sind bei Petra Maak vom Sportbund Rhein-Kreis Neuss (Tel. 02181-6014067) oder im Internet unter www.ksbneuss.de > Sportbund > Aus- und Fortbildung > Qualifizierungsangebote > Ausbildungen Lizenzstufe 1 erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen