(Foto: Feuerwehr)

Oberhausen. Aufgrund der anhaltenden Hitze sind viele Bäume im Stadtgebiet vom Austrocknen bedroht. In Absprache mit dem Bereich Umweltschutz der Stadt und der Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM) werden besonders junge Bäume jetzt auch von der Feuerwehr bewässert.

Der stellvertretende Feuerwehrchef Jürgen Jendrian und der zuständige Fachdezernent Frank Motschull entschieden sich für die tatkräftige Unterstützung durch die Feuerwehr, da in den nächsten Tagen ein Ende der Hitzeperiode nicht zu erwarten ist.

Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Königshardt, Sterkrade, Oberhausen-Mitte und Süd sowie der Berufsfeuerwehr werden in den nächsten Tagen abends im Stadtgebiet unterwegs sein und diese Bäume bewässern.

Laut Gesetz ist die Feuerwehr zu diesen Aufgaben nicht verpflichtet, aber bei dieser langanhaltenden Hitzeperiode sind solche Maßnahmen durchaus gerechtfertigt und hilfreich.
Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr im Stadtgebiet Oberhausen ist während der Bewässerung jederzeit sichergestellt.

Beitrag drucken
Anzeigen