Bei der feierlichen Zertifikatsübergabe gratulierten auch Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus, Pflegedirektor Thomas Weyers, Prof. Dr. Elmar W. Busch sowie Stefan Stricker von der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe aus Gütersloh und Joachim Emmer, Leiter der Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene und Betreuer in Moers (Foto: privat)

Kreis Wesel. In Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und auf Initiative von Prof. Dr. med. Elmar W. Busch, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie, hat das St. Josef Krankenhaus Moers erstmals ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer ausgebildet. An vier Wochenenden und insgesamt sieben Schulungstagen wurden die Teilnehmer in den Bereichen medizinische Grundlagen, Rehabilitation, Therapie, Sozialrecht und Beratung sowie Kommunikation geschult.

Am 09. Juni 2018 überreichten Stefan Stricker von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Prof. Dr. med. Elmar W. Busch und Schulungsleiterin Martina Morgenstern feierlich die Zertifikate an sieben engagierte und begeisterte Absolventinnen und Absolventen. Der Geschäftsführer der St. Josef Krankenhaus GmbH Ralf H. Nennhaus und Pflegedirektor Thomas Weyers gratulierten ebenfalls und betonten die Bedeutung des Ehrenamtes und der Tätigkeit der neuen Schlaganfall-Helfer.

Schlaganfall-Helfer schließen Lücke

Jährlich erleiden circa 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Die Akutversorgung ist in Neurologischen Abteilungen und durch die nahezu flächendeckende Verteilung regionaler und überregionaler Schlaganfallstationen, sogenannter Stroke Units, gut aufgestellt. Nach dem Aufenthalt in einer Neurologischen Rehabilitationsklinik werden Betroffene und Angehörige bei der Rückkehr in den Alltag oft alleine gelassen. Hier setzt die Tätigkeit der Schlaganfall-Helfer an und versucht  diese Lücke zu schließen. Sie bieten Unterstützung durch praktische Hilfen, Gespräche, Beratung, Entlastung der Angehörigen und Vermittlung weiterer Hilfsangebote. Lebensqualität und Teilhabe der Betroffenen sollen so verbessert werden.

Martina Morgenstern, Dipl. Pädagogin und Akademische Sprachtherapeutin im Gesundheitszentrum Niederrhein des St. Josef Krankenhauses wird die Einsätze der Schlaganfall-Helfer koordinieren. „Wer mehr Interesse hat und weitergehende Informationen wünscht, kann gerne mit mir Kontakt aufnehmen“, so Martina Morgenstern, „entweder telefonisch unter 02841 1076956 oder auch gerne per email martina.morgenstern@st-josef-moers.de

Beitrag drucken
Anzeigen