(Foto: privat)

Krefeld. Am vergangenen Sonntag gingen gleich vier Triathlon-Mannschaften des SC Bayer 05 Uerdingen an den Start und zeigten überzeugende Leistungen bei hochsommerlichen Temperaturen.

Während die ersten beiden Herrenmannschaften in ihren Ligen jeweils gegen den Abstieg kämpfen, grüßen die zweite und dritte Damenmannschaft vom Aufstiegsplatz bzw. einer beruhigenden Mittelfeldplatzierung.

Den Anfang machten die Herren. In NRWs höchster Triathlonliga vermieden Christian Gems, Elias Kirchhoff, Jan Königs und Moritz Pohl den Abstieg durch die beste Saisonplatzierung (8) und befreiten sich aus der Abstiegszone (14. von 18 Teams). In der darüber angesiedelten 2. Bundesliga Nord war die Verbesserung nur minimal. Scott Anderson, Jens Gosebrink, Felix Koebcke, Timo Schaffeld und Diederik Scheltinga erkämpften Platz 13 von 16 Teams, was letztendlich weiterhin den 14. Tabellenplatz und damit den ersten Abstiegsplatz nach vier von fünf Rennen bedeutet. Es kommt also zum Showdown Anfang September in Hannover.

In der Regionalliga der Frauen, in der gleich zwei Damenmannschaften des SC Bayer 05 Uerdingen gemeldet sind, unterstrichen Jule Nicolaus und Christina Voß mit dem ersten und dritten Platz das Ziel, am Ende der Saison in die NRW Liga aufzusteigen. Leider musste Anja Abratis als dritte Starterin das Rennen vorzeitig aufgeben, sodass das Trio in der Tageswertung auf Platz Acht abrutschte. Trotz dieses Ausrutschers befindet man sich weiterhin auf einem Aufstiegsplatz. In Person von Gudrun Kiesheyer, Petra Kreisel und Prisca Weltermann finishte die dritte Damenmannschaft auf Platz 27 von 33 Teams und liegt nach dem Rennen in Verl auf einem sicheren 23. Tabellenrang.

Beitrag drucken
Anzeigen