Zerstörte Ackerfläche (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Xanten. Dienstag, 10.07.2018, 18:27 Uhr – Aus ungeklärter Ursache geriet am frühen Dienstagabend ein Weizenfeld am Urselmannsweg in Brand.

Begünstigt durch den böigen Wind, konnten sich die Flammen rasend schnell ausbreiten und drohten auf zwei benachbarte Waldflächen überzugreifen. Umgehend wurde von zwei Seiten ein Löschangriff mittels C-Rohren eingeleitet, sodass die Brandausbreitung schnell unterbunden werden konnte.

Parallel hierzu forderte der Einsatzleiter weitere Tanklöschfahrzeuge (jeweils 4000l Tankinhalt) zur Sicherung einer kontinuierlichen Wasserversorgung an. Nach ca. einer Stunde konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Insgesamt wurden ca. 30.000m2 (3ha) ein Raub der Flammen. Die L480 musste für die Dauer der Löscharbeiten in beide Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Einheiten Xanten-Mitte, Birten und Lüttingen sowie Tanklöschfahrzeuge aus Alpen-Veen und Wesel. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen