(Symbolfoto)

Essen. Bergeborbeck: Nach zahlreichen Sachbeschädigungen stellten Polizisten der Inspektion Nord in der Nacht zum Samstag (7. Juli) den mutmaßlichen Täter.

Um 4 Uhr entsandte die Leitstelle Streifen nach Bergeborbeck. Ein Zeuge hatte gemeldet, dass ein junger Mann im Bereich Küppers Garten/Schacht-Neu-Cöln gegen geparkte Autos schlage und trete. Mindestens 15 Fahrzeuge wiesen Beschädigungen auf, stellten die alarmierten Beamten wenig später fest. In der Schraeplerstraße stieß eine andere Streife auf den mutmaßlichen Täter. Der 20-jährige Borbecker war mit nacktem Oberkörper unterwegs und offensichtlich alkoholisiert. Er war nicht in der Lage, einen Alkoholtest durchzuführen.

Der Festgenommene verhielt sich den Polizisten gegenüber verbal extrem aggressiv, stritt jegliche Beteiligung ab und spuckte auf den Streifenwagen. Die restliche Nacht verbrachte er in einer Gewahrsamszelle. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen