Das Grafschafter Museum lädt Kinder und Jugendliche vom 24. bis 26. Juli zu einem 3D-Modell-Einsteigerworkshop ein (Foto: Christian Spieß)
Anzeige

Moers. Den oranischen Löwen aus dem Museum einfach mit nach Hause nehmen? Eine Ritterrüstung als Stiftehalter für den eigenen Schreibtisch? Das Grafschafter Museum (Kastell 9) lädt zum 3D-Modell-Einsteigerworkshop mit Besuch des „FabLabs Kamp-Lintfort“ vom 24. bis 26. Juli jeweils von 12 bis 17 Uhr ein. Er ist geeignet für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren und findet im Rahmen des Kulturrucksackprojektes NRW 2018 statt. Der Einsteigerworkshop bietet die Möglichkeit, Objekte aus dem Museum für sich und die Nachwelt zu digitalisieren, im 3D-Drucker zu drucken und mit nach Hause zu nehmen. Die Jugendlichen lernen die Grundlagen der 3D-Bilderfassung, von 3D-Scannern über Photogrammmetrie bis zum fertigen Modell aus einem Drucker kennen. Diese Möglichkeiten werden auch verstärkt von Museen und ähnlichen Einrichtungen genutzt. Durch den Einsatz innovativer Technologien haben sich in den letzten Jahren bei der Dokumentation von archäologischen, architektonischen und historischen Kulturgütern vielfältige neue Forschungsfelder eröffnet.

Infobox:
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist notwendig unter 0 28 41 / 88 15 10. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zehn Personen begrenzt.

Beitrag drucken
Anzeigen