Foto: Dr. Martin Binder und Torsten Zirpel bei der Übergabe von 500 Euro in St. Ludger Moers für einen von zwei zweiten Preisen (Foto: privat)
Anzeige

Kreis Wesel. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Arbeitskreises „Zahnmedizinische Prophylaxe“ veranstaltete der Kreis Wesel für alle 223 Kindergärten im Kreisgebiet ein großes Preisausschreiben.

Alle interessierten Kindergärten waren aufgefordert, einen Beitrag zum Thema „Gesunde Milchzähne, wie bleiben sie gesund und stark?“ einzureichen. Mitmachen lohnte sich, denn es wurden insgesamt Preisgelder im Wert von 2.900 Euro vergeben.

Die Einrichtung, die den 1. Preis gewonnen hat, erhielt 1.000 Euro, als 2. Preis wurden zweimal 500 Euro vergeben und der 3. Preis bestand aus dreimal einem Gutschein über 300 Euro der Firma Dusyma.

23 Einrichtungen haben sich der Herausforderung gestellt und fleißig gebastelt, entwickelt und gefilmt. Im Mai hat die Bewertungs-Jury des Arbeitskreises dann die eingegangenen Einrichtungsbeiträge nach dem Schulnotenprinzip bewertet. Dabei spielten Kriterien wie „Aufwand“, „Kreativität“ und „Darstellung“ eine große Rolle. Die sich daraus ergebene Benotung jedes einzelnen Bewertenden ist anschließend für die Gesamtnote des Einrichtungsbeitrages herangezogen worden. Das dabei entstandene Ranking – die ersten sechs besten Benotungen – ergaben die Gewinner-Einrichtungen. Alle Beiträge lagen in der Benotung ganz nah beieinander, doch es konnten nur die sechs besten Einrichtungen gewinnen. Der Arbeitskreis gratuliert ganz herzlich folgenden Gewinnern:

1. Preis
Ev. faire Kita Vluyn an der Pastoratstraße in Neukirchen-Vluyn für ihr kooperatives Brettspiel „Karies und Baktus“.

2. Preis
Kath. Kindergarten St. Ludger an der Bahnhofstraße in Moers für ihr „Zahn-Brett-Spiel“.
Kita am Park an der Parkstraße in Voerde für ihren Videobeitrag „Lea hat Zahnschmerzen“, in dem vier Mädchen den Besuch in der Zahnarztpraxis nachspielen.

3. Preis
Kita St. Nikolaus Martinistraße an der Gerhard-Storm-Stiege in Wesel für ihre „Zahn-Spielebox“.
Kath. Kita Heilig Geist an der Friedenstraße in Dinslaken für ihren „Zahnschutz-Schirm“.
Kita Springmäuse aus Hamminkeln-Mehrhoog für ihren Riesengipszahn „KAI“

Die Gewinner-Einrichtungen bekamen ihre Geldpreise in der vergangenen Juni-Woche überreicht. Die Kinder haben sich zusätzlich über Zahnpflegebeutel bestehend aus Zahnputzbecher, Zahnbürste, Zahncreme, Mundspiegel, Zahnputzuhr und Luftballon gefreut.

Der „Arbeitskreis Zahnmedizinische Prophylaxe“ ist seit dem 01.10.1988 zusammen mit dem Zahnärztlichen Dienst des Kreises Wesel und derzeit 114 niedergelassenen Zahnmedizinern für die Zahngesundheit der Kinder und Jugendlichen im Kreisgebiet tätig. Die niedergelassenen Zahnmediziner betreuen rund 80 Prozent der Kindergärten im Kreis Wesel und tragen somit einen Großteil zur Umsetzung des gesetzlichen Auftrages bei.

Mitglieder des Arbeitskreises sind neben den finanzierenden Krankenkassen im Kreis Wesel, die Zahnärztekammer Nordrhein, die Kassenzahnärztliche Vereinigung Nordrhein sowie der Kreis Wesel. Die Geschäftsführung liegt beim Kreisgesundheitsamt in Moers. Geschäftsführer ist Fachdienstleiter Dr. Martin Binder.

Beitrag drucken
Anzeigen