Kaarst. Wegen Bauarbeiten an der Standspur der A52 in Fahrtrichtung Düsseldorf wird die Anschlussstelle Kaarst-Nord vorübergehend gesperrt. Ab Freitag, 6. Juli, 10 Uhr, bis Montag, 9. Juli, 6 Uhr, müssen die Autofahrer die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über das Autobahnkreuz Kaarst nutzen. Kaarster Autofahrer, die in Richtung Düsseldorf fahren wollen, müssen auf die Anschlussstelle Holzbüttgen an der A57 ausweichen und am Autobahnkreuz Kaarst auf die A52 wechseln. Wer auf der A52 aus Mönchengladbach kommt, kann im Autobahnkreuz Kaarst auf die Gegenrichtung wechseln und die Ausfahrt Kaarst-Nord/Osterath nutzen.

Im Bereich der Anschlussstelle Kaarst-Nord wird zudem die rechte Fahrspur in Richtung Düsseldorf gesperrt. Für die Sanierung des Standstreifens zwischen dem Autobahnkreuz Neersen bis zum Autobahnkreuz Kaarst investiert Straßen.NRW insgesamt 1,7 Millionen Euro.

Beitrag drucken
Anzeigen