Scheckübergabe an das Spielhaus Dießem: von links: Marion Brockamp, Prinz René I., Dunia Nieskens, Markus Schön, Dagmar Schubert, Prinzessin Sabine II (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken)

Krefeld. Das Krefelder Karnevalsprinzenpaar der vergangenen Session, René I. Sellmer und seine Ehefrau Sabine II., hat unter dem Motto „Fasteloevend first“ eine tolle Karnevalszeit genossen und dabei auch noch einen Rekordspendenbetrag in Höhe von 10 000 Euro sammeln können. Diesen haben sie nun der Leiterin der Jugendeinrichtung Spielhaus Dießem (SpieDie), Marion Brockamp, überreicht. Aufgerundet auf die runde Summe wurde der Betrag durch die Stiftung „It’s for Kids“, als deren Botschafterin Dunja Nieskens an der Spendenübergabe teilnahm. Krefelds Familien- und Jugenddezernent Markus Schön bedankte sich im Namen der Stadt. Die unerwartet hohe Spendensumme kommt nun der Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen des Viertels in der südlichen Innenstadt zu Gute.

„Rund 300 bis 400 Kinder zwischen acht und 14 Jahren finden sich pro Woche im SpieDie ein, in den Sommermonaten sind es noch mehr“, stellt Marion Brockamp fest. Für sie soll es dank der Spenden nun wieder Angebote mit Tanz- und Bewegungsprojekten geben, dazu ein Theaterangebot und vielleicht etwas zur Medienarbeit, so die Leiterin der Jugendeinrichtung des Vereins Werkhaus. Außerdem können zusätzliche Spielgeräte angeschafft werden, einen Kicker und einen Basketballkorb haben sie schon besorgt.

Hinweis an die Redaktionen: Zu diesem Text bietet das Presseamt den Redaktionen Bildmaterial an. Es kann telefonisch

Beitrag drucken
Anzeigen