Schülerinnen und Schüler der Lindenschule haben das Zuckerfest schauspielerisch dargestellt (Foto: pst)

Moers. Kurz vor der Vorführung war die Aufregung bei den zwölf Kindern der Theatergruppe spürbar. Das war aber nicht verwunderlich, denn schließlich stand die Premiere des Stücks „Darf ich mal reinschauen… Wie feierst du dein Fest?“ an. Aufgeführt haben sie es am Mittwoch, 20. Juni, in der Offenen Einrichtung für Kinder – RepelenerKids (ReKi). An dem Tag gaben die jungen Darstellerinnen und Darsteller der vierten Klasse der Grundschule Lindenschule (Teilstandort Talstraße) zwei Vorführungen. Im Publikum saßen nacheinander alle Klassen ihrer Schule sowie die Klassenlehrerinnen und –lehrer. Einige Eltern waren ebenfalls dabei.

Auf der Bühne wurde den Gästen das Zuckerfest, das Ende der muslimischen Fastenzeit, nähergebracht. Die Kinder haben schauspielerisch gezeigt, wie es gefeiert wird. Geprobt haben sie die Aufführung mit Ayse Sarikaya (Schulsozialarbeiterin an der Lindenschule). Nach dem Theaterstück hat sie zusammen mit Isabelle Wagner (Leiterin der ReKi) noch weitere kurze Szenen dargestellt. Gemeinsam reflektierten sie, wie man in bestimmten Alltagssituationen respektvoll miteinander umgeht.

Das Ziel der Veranstaltung war, die Schülerinnen und Schülern an Fremdes kindgerecht heranzuführen und ihnen das Thema Respekt zu vermitteln. „Wir müssen mehr voneinander erfahren“, so Ayse Sarikaya. Ende des Jahres soll in gleicher Weise Weihnachten behandelt werden. Dann wird Nächstenliebe das Thema sein.

Infobox: Der Ramadan beziehungsweise Ramazan ist der muslimische Fastenmonat. Das Zuckerfest, das drei Tage dauert, beendet ihn. Am Freitag, 15. Juni, begann in diesem Jahr das Zuckerfest.

Beitrag drucken
Anzeigen